Zanussi Wärmepumpentrockner Erfahrungen

Zanussi Wärmepumpentrockner Erfahrungen

Erfahrungen mit Zanussi ZDH7312PZ Wärmepumpen-Trockner

Erhältlich ab: 339,00 EUR

Amazon-Bewertung:

 


Zanussi Wärmepumpentrockner Erfahrungsbericht #1

Modellbezeichnung: ZDH7312PZ
von Anja am 17.01.2020
„Die Leistung ist im Großen und Ganzen ok, allerdings lässt der Geräuschpegel sehr zu wünschen übrig!“


Da sich bei uns Nachwuchs eingestellt hatte, musste vieles verändert werden. So häuften sich zum Beispiel immer mehr Berge von Wäsche, die gewaschen werden muss. Da kann mir bestimmt jeder zustimmen, der schon einmal in dieser Situation war.

Damit die schmutzige Wäsche jedoch so schnell wie möglich abgearbeitet werden kann, mussten wir uns etwas überlegen.

Und so legten wir uns einen Wäschetrockner zu, mit dem alles etwas schneller und einfacher gehen sollte. Aufgrund eines ziemlich guten Preises kauften wir uns einen Wärmepumpentrockner von Zanussi, der Abhilfe für unser Problem schaffen sollte.




Anzeige

Vorab möchte ich anmerken, dass die Trockenleistung des Geräts wirklich überzeugt. Wie bei jedem Trockner gibt es auch hier verschiedene Programme für unterschiedliche Arten von Kleidung. Sogar Daunen trocknen im Wärmepumpentrockner von Zanussi sehr gut.

Allerdings kann es bei manchen Programmen vorkommen, dass der Trockner zu heiß wird. Deshalb benutze ich für Baumwolle meist eine etwas geringere Temperatur. Bei Handtüchern aber zum Beispiel können die normalen Einstellungen beibehalten werden.

Worauf jedoch auch genau geachtet werden muss, ist es, regelmäßig das Wasser zu entleeren und das Flusensieb zu reinigen. Es kostet zwar wirklich nicht sehr viel Zeit und ist einfach, aber es muss konsequent nach jedem Trockenvorgang erledigt werden. Das ist ein Manko, das ich leider an dieser Stelle anmerken muss, da das bei vielen anderen Trocknern nicht der Fall ist.

Positiv zu erwähnen ist die Bügelquick-Funktion. Mit diesem Programm wird ein Zerknittern der Wäsche reduziert, sodass weniger gebügelt werden muss.

Eine weitere praktische Funktion ist der integrierte Wäschesensor. Dadurch kann der Trockner automatisch die richtige Trockenzeit für die eingelegte Wäsche ermitteln. So wird die Wäsche nie zu lange getrocknet, sodass sie nicht überhitzt und kaputt geht und man spart dabei auch noch Energie.




Anzeige

Allerdings gibt es auch hier einen kleinen Nachteil. Praktisch wäre es noch gewesen, eine Restfeuchteanzeige einzubauen. So hätte man immer einen Überblick darüber, wie lange der laufende Trockenvorgang noch läuft.

Leider muss man jedoch immer abwarten, da man die Dauer nicht genau weiß. Das ist etwas ungünstig, wenn man mehrere Ladungen hintereinander trocknen möchte, da es manchmal zu Leerläufen und somit Zeitverlusten kommt.

Ein letzter Punkt, auf den ich gerne aufmerksam machen möchte, ist die Lautstärke. In unserem Fall ist es nicht allzu störend, da der Trockner sich sowieso im Keller befindet.

Doch falls man plant, den Trockner in der Wohnung aufzustellen, muss ich an dieser Stelle davon abraten. Dieser Wärmepumpentrockner ist leider sehr laut und deshalb nicht für die Wohnung geeignet.

Nichts desto Trotz bin ich der Meinung, dass der Trockner eine gute Arbeit leistet, da er mit sehr viel Wäsche zurechtkommt, sie anständig trocknet und einfach gereinigt werden kann.

Man sollte sich nur bewusst sein, dass die Lautstärke etwas störend ist und er etwas mehr Zeitaufwand bedarf. Ansonsten würden wir das Produkt von Zanussi sofort wieder kaufen.


 

Aktuelle Bestseller bei Wärmepumpentrocknern:


Kommentar hinterlassen

Ihre Email-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Kommentar *