Severin Nasssauger Erfahrungen

Severin Nasssauger Erfahrungen

Erfahrungen mit Severin SC 7148 Nasssauger

Erhältlich ab: 112,87 EUR

Amazon-Bewertung:

 


Severin Nasssauger Erfahrungsbericht #1

Modellbezeichnung: SC 7148
von Antje am 31.03.2020
„Zu schwer, um wirklich praktisch zu sein!“


Ich bin ein großer Fan von Kombigeräten. Wenn ein Gerät die Aufgaben von zwei verschiedenen übernimmt, ist das in meinen Augen ein sehr großer Pluspunkt. Sie sind platzsparend, unkompliziert und man spart sich in der Regel viel Geld.

Das war der Hauptgrund für meine Neuanschaffung: Ein Nasssauger. Ich entschied mich für ein Modell von dem Hersteller Severin, da ich davon viel Positives gehört hatte und es sehr preiswert ist.

Ein Nasssauger verspricht, sowohl die Aufgaben eines gewöhnlichen Staubsaugers zu erfüllen, als auch durch einen einzigen Knopfdruck die Wischfunktion eines Wischmops zu übernehmen.




Anzeige

Meiner Meinung nach konnte ich damit nur einen Vorteil haben und ich dachte gar nicht daran, welche Risiken so ein Nasssauger bergen konnte.

Nachdem ich das Modell von Severin also bestellt hatte und es bei mir ankam, nahm ich es in Betrieb und meine vorherige Euphorie verschwand.

Das Gerät ist genauso laut wie ein Staubsauger, sieht auch so aus und ist ein bisschen schwerer als ein herkömmliches Produkt. Doch was er nicht so gut kann wie ein Staubsauger: den Staub und Krümel vom Boden aufsaugen.

Mit zwei Wohnungskatzen, die den ganzen Tag Haare und Katzenstreu verteilen, ist es für mich extrem wichtig, dass dieser Schmutz restlos entfernt werden kann. Leider schafft es das Gerät nicht, diese einfache Aufgabe zu erfüllen.

Erst nach mehrmaligem Hin- und Herhieven des Severin Nasssaugers (er ist nämlich tatsächlich sehr schwer!) schafft er es, die meisten Krümel zu entfernen.




Anzeige

Da schon die Saugleistung nicht so optimal war, dachte ich, dass die Wischfunktion dafür umso besser sein muss.

Ich stellte ihn also mit dem Knopf auf der Oberseite in den Wischmodus um und begann, meine Wohnung zu reinigen. Es kommt tatsächlich Wasser aus dem zuvor befüllten Behälter, doch es kann weder dosiert noch rechtzeitig gestoppt werden.

In kürzester Zeit stand ich also in einem nahezu überfluteten Zimmer. Das Ende vom Lied? Ich musste alles per Hand aufwischen, da mein neuer „Nasssauger“ es nicht geschafft hat, die angerichtete Schweinerei wieder wegzumachen.

Es kann natürlich sein, dass es nur mir so ging und ich ein fehlerhaftes oder defektes Gerät geschickt bekommen habe. Doch mit der Leistung, die ich erlebt habe, bin ich auf keinen Fall zufrieden.

Das Gerät ist viel zu schwer, um es anständig zu bedienen. Man hat oft das Gefühl, am Boden hängengeblieben zu sein, so schwerfällig geht es voran.

Außerdem kommt der Staubsauger mit Schmutz, der größer als ein Staubkorn ist, nicht zurecht. Auch die Wischfunktion ist meines Erachtens sinnlos, da nur Wasser vergossen und anschließend nicht richtig aufgewischt bzw. -gesaugt wird.

Ich werde den Nasssauger von Severin vermutlich zurückgeben und mir ein neues, wahrscheinlich etwas teureres Produkt zulegen.


 

Aktuelle Bestseller bei Nasssauger:


Kommentar hinterlassen

Ihre Email-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Kommentar *